Was ist Licht

Der Begriff Licht ist auch heute noch immer nicht leicht zu definieren, und die Wissenschaft rätselt immer noch an einigen Details. Für uns Menschen sichtbares Licht das wir als Helligkeit oder Farbe wahrnehmen, hat eine Frequenz von 385 THz bis 790 THz (385.000.000 MHz - 790.000.000 MHz) oder anders gesagt eine Wellenlänge von 780 nm bis 380 nm. Der sichbare Teil des Lichtspektrums ist sehr klein.
Weiters gibt es noch das unsichtbare Licht, dazu gehören die angrenzenden Bereiche des Infrarotlichtes und des Ultravioletten Lichtes.
Alles zusammen bezeichnen wir auch als optische Strahlungen. Optische Strahlung ist eine elektromagnetische Schwingung, die auch als elektromagnetische Strahlung bezeichnet wird. Die Sonne ist unsere größte, natürliche Lichtquelle. Glühlampen, Leuchtstoffröhren oder lichtemittierende Fotohalbleiter sind künstliche Lichtquellen, in denen auf verschiedenartiger Weise elektrische Energie in eine Optische Strahlung, das heißt in Licht, umgewandelt wird.


 


Ausbreitung von Licht

Jede elektromagnetische Strahlung breitet sich mit Lichtgeschwindigkeit geradlinig aus.
Lichtgeschwindigkeit = 299.792.458 m/s ~300.000.000 m/s
Die Lichtstärke nimmt aber im Quadrat der Entfernung ab!

 

 


Licht und Farbe

Der Bereich des sichtbaren Lichtes hat eine Wellenlänge von 780 nm bis 380 nm. Die Wellenlänge des Lichtes bestimmt die Farbe.
Werden verschiedene Wellenlängen vermischt, erhält man weißes Licht.
Wie man Farbe wahrnimmt, ist sehr interresant. Um echte Farben in Fotos, Fernsehen, oder in Zeitungen zu machen, hat man entdeckt, dass man nur drei Farben benötigt, um einen Regenbogen darzustellen.

Aus den drei Primärfarben RGB (rot, grün, blau) lassen sich durch verschiedenste Kombinationen, eine Vielzahl von Mischfarben erzeugen.
Die Natur zeigt uns am Beispiel des Regenbogens das gesamte Farbenspecktrum.

 


Bedeutung der Farben

Wichtige Überlegungen bei der Wahl eines Farbschemas. Wie viele Farben brauche ich? Welche Grundstimmung möchte ich?
Welche Kontraste möchte ich? Welche Harmonien möchte ich? Welche Farben haben eine vorbelegte Bedeutung oder Symbolik?


Nacht Kohle Energie Stabilität Förmlichkeit Solidität Angst Leere Tod Verschwiegenheit Anonymität Böses
Schnee Reinheit Unschuld Friede Leichtigkeit Sauberkeit Kälte Krankenhaus Verletzlichkeit Leichenblässe Kapitulation Sterilität
Intelligenz Reife Wohlstand Würde Hingabe Zurückhaltung Verwirrung Verfall Beton Schatten Depression Langeweile Farbwirkung
Sieg Leidenschaft Liebe Stärke Energie Sexualität Blut Krieg Feuer Gefahr Wut Teufel
Vegetation Natur Frühling Fruchtbarkeit Hoffnung Sicherheit Normalität Verfall Unerfahrenheit Neid Geiz Drückeberger Pech
Himmel Meer Ruhe Vertrauen Spiritualität Stabilität Friede Einheit Kälte Nachlässigkeit Traumtänzerei Melancholie Mysterium Konservativ
Sonne Sommer Frische Heiterkeit Gold Ernte Innovation Feigheit Verrat Eifersucht Gefahr Krankheit Torheit

 

 


Lichtgestaltung


Licht ist ein Gestaltungsinstrument, das eine Veranstaltung sehr maßgeblich beeinflussen kann.
Licht ist noch lange nicht gleich Licht! Helligkeit allein macht noch kein gutes Licht aus! Richtiges Licht erzeugt Spannungsfelder, setzt Akzente, schafft Sympathie, kann aber auch stimulieren, optimieren und motivieren. Licht wirft an Gegenständen Schatten, und das fördert das räumliche, dreidimensionale Erscheinungsbild. Dämmriges, schlummriges Licht für eine romantische "Kuschelecke" - grelles, schnell im Takt der Musik wechselndes oder bewegtes Licht für die Tanzfläche - konzentriertes, gerichtetes Licht um einen Gegenstand bewußt hervorzuheben. Eine professionelle und individuell, auf den Raum und die Zielgruppe zugeschnittene Lichtplanung ist unverzichtbar. Erst dann wird Licht zu einem sehr wertvollen und anspruchsvollen Gestaltungselement.